Bravofly.de Reiseblog

DER BRAVOFLY.DE REISE BLOG
Home > Reise weise > Specials > Weihnachten > 5 Inseln für unvergessliche Weihnachten

Weihnachten

5 Inseln für unvergessliche Weihnachten

5 Inseln für unvergessliche Weihnachten
Dezember 15
12:20 2016

Die Weihnachtszeit ist und bleibt eine der stimmungsvollsten Zeiten des Jahres. Festlich geschmückte Straßen, attraktive Weihnachtsmärkte und überall glänzende Kinderaugen – wer möchte darauf schon verzichten? Wer rund um Weihnachten einen herrlichen Urlaub mit außergewöhnlichem Weihnachtsflair genießen möchte, sollte sich mit den folgenden Inseln einmal etwas genauer beschäftigen!

Besinnliche Weihnachtszeit auf Rügen entdecken

Die deutschen Nord- und Ostseeinseln sind allgemein ideal für einen nordisch angehauchten Weihnachtsurlaub. Ein besonderes Highlight stellt aber auch die Ostseeinsel Rügen vor der Küste von Mecklenburg-Vorpommern dar. Das bevölkerungsreichste Eiland Deutschlands verzaubert im Winter ganz besonders mit seinen malerischen Kreidefelsen und den schneeweißen Sandstränden.

Was kann es schöneres geben, als dick eingepackt einen langen Spaziergang mit dem oder der Liebsten an einem einsamen Strand zu unternehmen? Im Anschluss daran kann dann in einem urigen Café eine heiße Schokolade oder ein steifer Grog genossen werden. Während des Winterurlaubs auf Rügen solltet ihr unbedingt den Weihnachtsmarkt in Binz besuchen. Das größte Seebad Rügens präsentiert in seinem märchenhaft beleuchteten Kurpark jährlich am dritten Adventswochenende ein bezauberndes Marktgeschehen mit besinnlicher Musik und zahlreichen Leckereien.

ruegen

Traditionelle Weihnachten auf Island erleben

Wen es noch weiter gen Norden und Richtung Schnee und Eis zieht, der sollte sich als winterliches Reiseziel gleich für Island entscheiden. Der zweitgrößte europäische Inselstaat ist ein wahres Paradies für Weihnachtsfans! Traditionelle Weihnachtsbräuche, die auf alten, isländischen Mythen beruhen, werden auf der Vulkaninsel groß geschrieben und intensiv zelebriert. Die Weihnachtsgeschenke bringt beispielsweise nicht der Weihnachtsmann, für ihre Verteilung sind auf Island die sogenannten Jólasveinar zuständig.

Hinter diesem Namen verbergen sich gleich zwölf Söhne einer Riesin, die einzeln in der Zeit vom 12. bis zum 24. Dezember aus den Bergen herabsteigen und den lieben Kindern kleine Geschenke in ihre bereitgestellten Stiefel stecken. Weihnachtsbeleuchtung spielt während der festlichen Zeit auf der ab November fast ohne Sonnenlicht auskommenden Insel auch eine ganz besondere Rolle. Straßen, Häuser und Gärten werden mit vielen bunten Lämpchen bestückt, was der tief verschneiten Landschaft einen besonderen Reiz verleiht.

Sonnige Weihnachten auf den Kanarischen Inseln verbringen

Manch einen zieht es in der kalten und regnerischen Jahreszeit besonders stark in die wärmende Sonne. In diesem Fall ist man mit einem weihnachtlichen Urlaub auf den kanarischen Inseln auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Die Kanaren bieten auch im Dezember noch Temperaturen um die 20 Grad und sind daher ideal für ausgiebige Wanderungen in der herrlichen Natur. Selbst ein Bad im Mittelmeer ist durchaus noch im Bereich des Möglichen. Die Weihnachtszeit geht auf den kanarischen Inseln bis zum 6. Januar und wird von den Einheimischen intensiv ausgestaltet. Echte Weihnachtsbäume sind auf Inseln wie Gran Canaria oder Fuerteventura zwar eher rar gesät, dafür werden die Palmen auf den öffentlichen Plätzen der Städte und Dörfer farbenfroh geschmückt.

Teneriffa und die anderen Kanarischen Inseln sind beliebte Ziele für die Weihnachtsfeiertage

Eine besondere Leckerei in der Weihnachtszeit ist Turrón, eine unwiderstehliche Süßigkeit mit Mandeln und Honig, die an nahezu jeder Ecke erhältlich ist. Ein Tellerchen Turrón wird dann auch für die Heiligen Drei Könige bereitgestellt, die in der Nacht vom 05. auf den 06. Januar für die braven Kinder die Geschenke bringen. Die Ankunft der ehrwürdigen Männer wird in vielen Orten mit einem zünftigen Umzug gefeiert, den man sich während eines Aufenthalts auf den Kanaren nicht entgehen lassen sollte!

Traditionelle Weihnachten auf Malta genießen

Auch der südeuropäische Inselstaat Malta bietet sonniges Wetter und traditionelle Weihnachten in einem. Die liebevoll mit Krippen und festlicher Beleuchtung geschmückten Kirchen werden von der überwiegend katholischen Bevölkerung intensiv besucht. Die mitternächtliche Weihnachtsmesse in der atemberaubenden St. John’s Co-Cathedral in der Inselhauptstadt Valletta sollten Sie bei einem Inselbesuch in der Weihnachtszeit auf keinen Fall verpassen! Auch die Einkaufsstraßen der maltesischen Städte sind weihnachtlich dekoriert und werden über Lautsprecher mit Weihnachtsmusik beschallt, was einen Gang durch die mittelalterlichen Gassen besonders stimmungsvoll gestaltet.

Während eines Bummels durch die verwinkelten historischen Zentren von Städten wie Mdina oder Sliema sollte man unbedingt die lokalen Spezialitäten kosten! Eine traditionelle Süßspeise ist beispielsweise ein ringförmiges Gebäck aus Zitrusfrüchten, Honig, Orangenblütenwasser und Gewürzen namens il-qaghaq ta’ l-ghasel. Die Geschenke bringt der Weihnachtsmann in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember, die englischen Traditionen früherer Einwanderer lassen deutlich grüßen!

Kitschig-bunte Weihnachten auf Hawaii zelebrieren

Wen in der Weihnachtszeit so richtig das Fernweh packt, sollte vielleicht etwas weiter über den großen Teich nach Hawaii reisen. Auf der Inselkette im Pazifik wird bei satten 30 Grad das klassische Weihnachtsfest gefeiert, künstliche Eiszapfen an den Häuserfassaden inklusive! Der Weihnachtsbrauch wurde Anfang des 19. Jahrhunderts durch nordamerikanische Missionare auf die Inseln gebracht.

Heutzutage wird das Weihnachtsfest des 50. Bundeslands der USA typisch US-amerikanisch, sprich unterhaltsam-kitschig, gestaltet. Die Straßen sind festlich mit Lichterketten geschmückt, an zahlreichen Fassaden klettert Santa Claus hinauf und riesige Weihnachtsfiguren begegnen einem an jeder Ecke.

Natürlich gibt es einige amüsante Zugeständnisse an die hawaiianische Wärme, so hat der Weihnachtsmann des öfteren auch einfach mal kurze Hosen daher oder reist statt im Schlitten auf dem Surfbrett an. Zum Heiligen Fest wird der für die USA typische Truthahn gereicht, die Kinder dürfen sich am 01. Weihnachtstag auf ihre Geschenke freuen.

hawaii-xmas

 

Tags

Über den Autor

Neverland

Neverland

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden!

Es gibt noch keine Kommentare, möchten Sie einen hinzufügen?

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Folge uns auf

Die Bravofly Infografiken
Reisetipps von Bravofly
Preisewert Reisen in Europa

Facebook

Twitter

Instagram

Bravofly Instagram

Kategorien