Bravofly.de Reiseblog

DER BRAVOFLY.DE REISE BLOG
Home > Reise weise > Roadtrip > Der Highway 1 – Die wohl schönste Küstenstraße Kaliforniens

Roadtrip

Der Highway 1 – Die wohl schönste Küstenstraße Kaliforniens

Der Highway 1 – Die wohl schönste Küstenstraße Kaliforniens
Oktober 19
15:23 2016

Der legendäre Pacific Coast Highway, auch liebevoll Highway 1 genannt, schlängelt sich elegant immer entlang der kalifornischen Küste. Den mit Abstand schönsten Teil der Strecke kannst du zwischen den beiden Städten Los Angeles und San Francisco entdecken. Schroffe und faszinierende Steilküsten, atemberaubende Ausblicke auf das tosende Meer, zauberhafte Strände, und wunderschöne Örtchen entlang der Straße erwarten dich auf 740 abwechslungsreichen Kilometern. Ein Roadtrip, den du garantiert nie wieder vergessen wirst… Das kann ich dir versprechen!

Traumhafte Aussichten entlang der Küste

Traumhafte Aussichten entlang der Küste

Unterwegs immer Richtung Süden

Am besten startest du deine Tour in San Francisco und fährst in südlicher Richtung bis runter nach Los Angeles. Nur so befindest du dich während der gesamten Fahrt auf der „richtigen“ Straßenseite, um all die wunderschönen Ausblicke auf die kalifornische Küstenlandschaft voll und ganz genießen zu können. Außerdem rate ich dir zu mindestens zwei Übernachtungen auf der Strecke. Wenn du genug Zeit hast, gerne aber auch noch ein oder zwei mehr. Viele der süßen Örtchen am Highway eignen sich perfekt dafür. Carmel by the Sea und Santa Barbara fand ich besonders schön!

Der tolle Strand in Santa Barbara

Der schöne Strand in Santa Barbara

Carmel und der tolle 17Mile Drive

Das kleine und sehr wohlhabende Örtchen Carmel by the sea strotzt nur so vor prunkvoller Villen und leuchtend grüner, perfekt gepflegter Golfplätze. Und vor Charme natürlich! Besonders der geniale 17-Mile Drive war für mich ein perfekter Abschluss eines aufregenden Tages auf dem Highway 1. Knapp 10 Euro kostet die Einfahrt, aber es lohnt sich wirklich. Die raue und mit hübschen Wildblumen übersäte Küstenlandschaft Nordkaliforniens sah im Abendlicht einfach nur wunderschön aus, und ein Aussichtspunkt auf dem Drive ist wirklich schöner als der andere.

Die "Lone Cypress" steht am 17-Mile Drive

Die „Lone Cypress“ steht am 17-Mile Drive

Steilküste, wilde Strände und riesige Seehundkolonien

Der Streckenabschnitt bei Big Sur, kurz nach Carmel, ist definitiv der landschaftlich schönste Teil zwischen San Francisco und LA. Lass dir dafür also wirklich ausgiebig Zeit. Du kannst allein schon unzählige Male einfach nur an den zahlreichen Parkbuchten anhalten, und die atemberaubende Steilküste mit ihren wilden Stränden und das tiefblaue Meer bestaunen. An manchen der Strände leben riesige Kolonien wilder Seehunde, die das ein oder andere Mal auch wirklich nicht zu überhören und ebenfalls schon von weitem zu riechen sind… Bei Big Sur passierst du auch die bekannte und sehr schöne Bixby Bridge und den Julia Pfeiffer Burns State Park. Beides sehr lohnenswerte Orte für coole Stopps entlang des Pacific Coast Highways.

Man hört und riecht sie bevor man sie sieht!

Man hört und riecht sie bevor man sie sieht!

Abends an der zauberhaften Küste...

Abends an der zauberhaften Küste…

Letzter Stopp vor Los Angeles? Das zauberhafte Santa Barbara!

Santa Barbara ist wirklich ein wahrgewordener, kalifornischer Traum. Und für deine letzte Übernachtung auf dem Highway 1, bevor du schließlich LA erreichst, perfekt geeignet. Ein kilometerlanger und wunderschöner Strand, ein lebhaftes Pier mit süßen Cafés und gemütlichen Restaurants, ein quirliger Ortskern und unglaubliche Mengen an kalifornischem Flair! Schon allein die riesigen Palmen gleich hinter dem Strand machen einfach nur happy und erinnern schon ein bisschen an Los Angeles und die Strände dort…

Macht dich dieser Anblick nicht auch einfach nur happy?

Macht dich dieser Anblick nicht auch einfach nur happy?

Der tolle Pier in Santa Barbara

Der tolle Pier in Santa Barbara

Der Pacific Coast Highway ist wirklich zauberhaft schön. Lass dir einfach ganz viel Zeit auf der Strecke. Das ist das einzige, dass ich dir wirklich ans Herz legen möchte. Natürlich auch fürs Entdecken von San Francisco vorher, und LA nachher. Wenn du diesen einen Rat beherzigst, dann wirst du auf dem Highway 1 mit Sicherheit, genau wie ich, eine wunderbare Zeit haben!

 

Über den Autor

Melanie Schillinger

Melanie Schillinger

Hi, ich bin Melanie! Flashpacker aus Überzeugung. Eine, die von ihren Reisen nie wieder ganz zurückgekommen ist, weil bei einer "echten" Reise immer ein kleines Stück zurückbleibt... Komm mit mir zusammen auf die Suche nach den ganz besonderen Gänsehautmomenten! Auf meinem Blog Good morning world findest Du nicht nur Inspiration zu den schönsten Zielen der Erde, sondern auch haufenweise nützliche Reisetipps!

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden!

Es gibt noch keine Kommentare, möchten Sie einen hinzufügen?

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Folge uns auf

Die Bravofly Infografiken
Reisetipps von Bravofly
Preisewert Reisen in Europa

Facebook

Twitter

Instagram

Bravofly Instagram

Kategorien