Bravofly.de Reiseblog

DER BRAVOFLY.DE REISE BLOG
Home > Welt > Nordamerika > USA > Die Brooklyn Bridge – Meine absolute Nr. 1 in New York

USA

Die Brooklyn Bridge – Meine absolute Nr. 1 in New York

Die Brooklyn Bridge – Meine absolute Nr. 1 in New York
Mai 18
15:01 2016

Wenn ich an meine geniale Zeit in New York zurückdenke, dann kommt mir immer zuallererst die wirklich wunderschöne Brooklyn Bridge in den Sinn. Die war mein absoluter Favorit, wenn es um die Top Sehenswürdigkeiten des Big Apples geht. Die knapp zwei Kilometer lange Brücke erstreckt sich vom südlichen Teil Manhattans komplett bis nach Brooklyn und bietet die tollsten Aussichten, die man sich nur vorstellen kann!

Unterwegs auf der Brücke...

Unterwegs auf der Brücke…

Ganze fünf mal bin ich während meiner knapp drei Wochen in New York über die Brooklyn Bridge gelaufen, weil ich die unterschiedlichen Ausblicke zu den verschiedenen Tageszeiten einfach nur atemberaubend fand. Stehst du etwa in der Mitte der Brücke, kannst du sowohl die Skyline von Lower Manhattan und dem Financial District als auch die von Midtown bewundern. Von hier aus hast du auch fast den kompletten East River mit der ebenfalls architektonisch sehr sehenswerten Manhattan Bridge im Blick. Und du siehst natürlich auch noch einen ziemlich interessanten und hippen Stadtteil von Brooklyn.

Faszinierende Ausblicke am Abend!

Faszinierende Ausblicke am Abend!

Der Teil von Brooklyn gleich unter der Brücke nennt sich übrigens „Dumbo“ und bietet sich – falls du auch gerne mal über die Brooklyn Bridge laufen möchtest – hervorragend als Startpunkt für dein Vorhaben an. Hier gibt es in alten, renovierten Backsteinlagerhäusern viele nette Cafés, hippe Restaurants und interessante Geschäfte. Weiter unten an den Piers findest du noch „Grimaldis Pizza“ mit der angeblich besten Pizza von ganz New York und die „Brooklyn Icecream Factory“ mit der tatsächlich besten Eiscreme der Stadt.

Hier gibt´s das beste Eis von ganz New York!

Hier gibt´s das beste Eis von ganz New York!

Außerdem ist der Blick von hier unten auf die Brücke und die Skyline dahinter einfach nur magisch. Vor allem am Abend. Stunden konnte ich hier verbringen und einfach nur Eis essen, heiße Schokolade trinken (gibt´s auch in der Brooklyn Icecream Factory) und auf die Brücke und Manhattan starren. Herrlich… Hier drüben findest du auch noch den sogenannten „Brooklyn Bridge Park“, von dem aus du auch nochmal einen echt perfekten Blick auf die ganze Szene hast. Du siehst also, dass du allein schon hier, in diesem hübschen Viertel Brooklyns, eine ganze Menge Zeit verbringen kannst.

Der tolle Blick vom Park aus auf die Brücke.

Der tolle Blick vom Park aus auf die Brücke.

Dieses geniale Foto vom Empire State Building, dass genau zwischen den Pfeilern der Manhattan Bridge hindurchblitzt, kannst du übrigens auch ganz einfach vom Viertel „Dumbo“ aus machen.

Immer wieder ein ganz besonderes Motiv...

Immer wieder ein ganz besonderes Motiv…

Läufst du dann nach dem Eis und Pizza essen in Richtung Manhattan los, zeigt sich dir bei jedem Schritt mehr und mehr die glitzernde Skyline der Stadt. Wenn du deinen Blick nach links wendest, entdeckst du ebenfalls die erhabene Freiheitsstatue und Ellis Island in der Ferne.

Drüben in Manhattan angekommen, kannst du dir dann erstmal etwas Leckeres zum Essen gönnen. Vorausgesetzt, dein Bauch ist nicht schon voll mit Eis und der Pizza von Grimaldis… Falls nicht, findest du dieses süße Tacos Restaurant unweit der Brooklyn Bridge bei den Piers. Bei so einer genialen Location kann man doch gar nicht Nein sagen, oder?

Eine wunderschöne Location, oder?

Eine wunderschöne Location, oder?

Für mich ist und bleibt die Brooklyn Bridge die unangefochtene Nummer eins unter den Sehenswürdigkeiten in New York. Egal ob bei Tag oder bei Nacht, angestrahlt von der Sonne oder versunken im dichten Nebel… Die Ausblicke von ihr sind wirklich immer atemberaubend und wunderschön!

Die Brooklyn Bridge ist und bleibt meine Nummer eins...

Die Brooklyn Bridge ist und bleibt meine Nummer eins…

Nützlicher Tipp: Im Sommer verwandelt sich der Brooklyn Bridge Park in ein einziges großes Freiluftkino. Dann wird nämlich eine riesige Kinoleinwand aufgebaut, und es werden alte und neue Klassiker der Filmgeschichte gezeigt. Na, wenn das mal kein Grund ist, im Sommer noch mal wiederzukommen?

Warst du schon mal in New York? Fandest du die Brooklyn Bridge auch so toll? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar!

Über den Autor

Melanie Schillinger

Melanie Schillinger

Hi, ich bin Melanie! Flashpacker aus Überzeugung. Eine, die von ihren Reisen nie wieder ganz zurückgekommen ist, weil bei einer "echten" Reise immer ein kleines Stück zurückbleibt... Komm mit mir zusammen auf die Suche nach den ganz besonderen Gänsehautmomenten! Auf meinem Blog Good morning world findest Du nicht nur Inspiration zu den schönsten Zielen der Erde, sondern auch haufenweise nützliche Reisetipps!

1 Kommentar

  1. sonja
    sonja November 25, 07:13

    Wow hat ein wenig Ähnlichkeit mit Shoreditch in London! Weiß nicht ob du das kennst aber es erinnert mich ein wenig an die Gegend. auch sehr jung und sehr hipp und das Zentrum ist die bricklane. Kannst ja mal googlen und die Bilder vergleichen. Eine Frage hätt ich doch und zwar wollt ich dort immer hin, weiß aber nicht genau wo sich das befindet. Es handelt sich um das Titelfoto des Films „es war einmal in Amerika“. ich glaub da sieht man den Hudson River aus ner Häuserecke herausstechen. Dort wollt ich hin, könnt aber in der von dir beschriebenen Gegend sein. Kurze Antwort wär toll :-) sonja

    Reply to this comment

Kommentar schreiben

Folge uns auf

Die Bravofly Infografiken
Reisetipps von Bravofly
Preisewert Reisen in Europa

Facebook

Twitter

Instagram

Bravofly Instagram

Kategorien