Bravofly.de Reiseblog

DER BRAVOFLY.DE REISE BLOG
Home > Europa > Die Nordlichter sind da!

Europa

Die Nordlichter sind da!

Die Nordlichter sind da!
November 17
16:50 2016

Die Nordlichter, auch als nördliche Polarlichter oder Aurora borealis bekannt, sind ein wahrhaft einzigartiges Naturphänomen, das eigentlich jeden Menschen schnell ins Schwelgen bringt. Die nächtlichen Himmelserscheinungen treten vor allem in den Polarregionen auf und werden durch sogenannte Sonnenteilchen hervorgerufen. Diese Teilchen entstehen durch Sonnenwinden, die elektrisch geladene Partikel in die Erdatmosphäre bringen. Die Nordlichter einmal ganz hautnah erleben, das ist ganz klar der Traum vieler naturverbundener Menschen, überall auf der Welt. Doch wo sind die spektakulären Lichtbilder eigentlich am besten zu erleben? Wir stellen Euch nachfolgend einige der populärsten Länder und Regionen vor!

Island – Farbspektakel in der dunklen Jahreszeit

Der Inselstaat Island südlich des Nord-Polarkreises ist sicherlich eine der besten Möglichkeiten, die atemberaubenden Nordlichter aus unmittelbarer Nähe betrachten zu können. Allerdings sollte man die Reise gen Island am besten für den Winter planen, denn in den Sommermonaten wird es in Island nicht richtig dunkel. Die Farbspiele am Himmel sind somit kaum zu erkennen.

Die ideale Reisezeit, um das Lichtspektakel wirklich in Formvollendung genießen zu können, ist in den Monaten September bis März. In dieser Periode wird es auf dem zweitgrößten Inselstaat Europas dann auch richtig dunkel und die Lichtspiele entfalten ihre Wirkung! Zwischen 20 Uhr abends und 4 Uhr morgens sind dann mit etwas Glück fantastische Nebelfelder, vielfarbige Bögen und farbenprächtige Bänder am Himmelszelt zu entdecken.

Der im Südwesten von Island gelegene Thingvellir Nationalpark gilt als idealer Aussichtspunkt und liegt nur rund 40 km von der lebhaften Hauptstadt Reykjavík entfernt. So können Island-Urlauber neben den beeindruckenden Farbenspielen auch das pulsierende Nachtleben der herrlichen Großstadt erleben.

Norwegen – Spektakuläres Himmelsschauspiel bietet stundenlangen Genuss

Das nördlich des Polarkreises liegende Königreich Norwegen ist natürlich aufgrund seiner Lage ein weiteres äußerst populäres Reiseziel für Anhänger der spektakulären Himmelsphänomene. Vor allem die Stadt Tromsø in Nordnorwegen bietet oft stundenlangen Genuss der sich mitten in der Nacht manifestierenden, faszinierenden Polarlichter. Grund ist die Lage der Stadt, mitten im sogenannten Polarlichtoval. Mit diesem Begriff wird der geomagnetische Pol bezeichnet, der im nordöstlichen Grönland beheimatet ist.

Eine weitere attraktive Möglichkeit, die farbigen Erscheinungen besonders stilvoll zu genießen, ist beispielsweise auch eine Kreuzfahrt entlang der Schärenküste Norwegens, natürlich mit einem der weltberühmten Hurtigruten-Schiffe. Die Wahrscheinlichkeit zahlreicher Polarlichter-Erlebnisse ist auf einer mehrtägigen Kreuzfahrt entlang der schroffen Norwegen-Küste natürlich besonders hoch. Doch egal, ob vom Land oder von der See aus, die oft grünlich eingefärbten Lichtbilder wird kein Reisender jemals wieder vergessen können.

Nordlichter in Norwegen

Schweden – Blaues Loch von Abisko ermöglicht wolkenfreie Ausblicke

Das von Norwegen, Finnland und der Ostsee begrenzte Königreich Schweden ist ebenfalls perfekt für außergewöhnliche Polarlichtnächte mit unendlichem Erinnerungswert.

Vor allem die Region Abisko im schwedischen Lappland bietet in klaren Polarnächten die besten Voraussetzungen, einen intensiven Blick auf das atemberaubende Himmelschauspiel zu werfen. Der nordschwedische, über 70 km lange See Torneträsk besitzt mit dem sogenannten „Blauen Loch von Abisko“ noch ein ganz besonderes Highlight. Über dem auf einer Höhe von 341 m liegenden Gewässer tut sich selbst bei ansonsten schlechten Wetterverhältnissen regelmäßig ein wolkenfreier Himmel auf. Das garantiert phänomenale Ausblicke auf das Farbphänomen am nächtlichen Himmelszelt.

In der Nähe des Sees liegt auf dem 900 m hohen Berg Nuolja auch die beliebte Aurora Sky Station, die neben einen exquisiten Ausblick auf die nächtlichen Nordlichter auch exklusive Dinner und gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten offeriert. Abwechslungsreicher kann man so ein naturverbundenes Erlebnis sicherlich kaum noch gestalten.

Nordlichter in Schweden

Finnland – atemberaubende Farbexplosionen am nächtlichen Himmel erleben

Auch das nördlich des Polarkreises gelegene Finnland gilt als herausragende Urlaubsregion in Nordeuropa für Fans des nächtlichen Farbspektakels. Je weiter nördlicher die Reise in Finnland geht, desto außergewöhnlicher der himmlische Anblick. Das facettenreiche Land besitzt sogar ein meteorologisches Institut namens Northern Lights Research Center, das die Hotels rund um die Ortschaft Sodankylä in Lappland regelmäßig mit zuverlässigen Voraussagen über das Erscheinen der bunten Himmelslichter versorgt.

Auch der Inarijärvi, der drittgrößter See im Norden von Finnlands, ist ein angesagtes Reiseziel für Touristen mit Interesse an den Polarlichtern. An durchschnittlich 200 Tagen im Jahr können in dieser wilden Region die himmlischen Farbexplosionen erlebt werden. Als besonders ideale Reisezeit für eine Polarlichter-Expedition in den hohen Norden gilt jedoch ganz klar der Herbst und der Winter. Von den Erlebnissen einer solchen Reise wird man sicherlich noch seinen Kindern und Kindeskindern erzählen wollen.

Nordlichter in Finnland

Foto: © spumador, @erectus© JohannRagnarsson

Tags

Über den Autor

Neverland

Neverland

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden!

Es gibt noch keine Kommentare, möchten Sie einen hinzufügen?

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Folge uns auf

Die Bravofly Infografiken
Reisetipps von Bravofly
Preisewert Reisen in Europa

Facebook

Twitter

Instagram

Bravofly Instagram

Kategorien