Bravofly.de Reiseblog

DER BRAVOFLY.DE REISE BLOG
 Breaking News
Home > Welt > Nordamerika > USA > Kalifornien – Wundersame Joshua Trees und bizarre Granitfelsen

USA

Kalifornien – Wundersame Joshua Trees und bizarre Granitfelsen

Kalifornien – Wundersame Joshua Trees und bizarre Granitfelsen
September 08
11:18 2016

Im schönen Süden Kaliforniens, an die 200 Kilometer von Los Angeles entfernt, kannst du ein ganz besonderes Juwel entdecken. Der relativ kleine Joshua Tree National Park punktet mit seiner faszinierenden Wüstenlandschaft, den manchmal mehr als bizarr aussehenden Granitbergen, und natürlich mit den wundersam, aber gleichzeitig auch total schön anmutenden Joshua Trees auf ganzer Linie. Du kannst hier wandern, campen oder einfach nur ganz gemütlich vom Auto aus die zauberhafte Landschaft bestaunen. Was im Park ganz besonders cool ist? Da gibt es einiges!

Joshua Trees soweit das Auge reicht

Joshua Trees soweit das Auge reicht

Geh auf Entdeckungstour im Hidden Valley

Der malerische Hidden Valley Trail ist sowohl der schönste, als auch gleichzeitig der bekannteste Wanderweg des Parks. In einem wildromantischen Talkessel, der von riesigen Felsen fast komplett eingeschlossen ist, spazierst du eine gute Meile durch die schönste Wüstenlandschaft, die du dir nur vorstellen kannst. Ockerfarbene Felsen in allen möglichen Formen und mit unvorstellbaren Strukturen, wilde Kakteen mit riesigen pinkfarbenen Blüten, und dazwischen natürlich immer wieder die schönen Joshua Trees. Besser als auf diesem Trail kann es gar nicht mehr werden. Dachte ich…

Das zauberhafte Hidden Valley

Das zauberhafte Hidden Valley

Staune über die wunderbare Aussicht am Keys View Point

Über den Parkboulevard kannst du mit deinem Auto bis komplett an den Aussichtspunkt fahren. Und das ist gut so, denn dann musst du in der sengenden Hitze der kalifornischen Wüste nicht noch steile Wege hochklettern. Die Aussicht von Keys View ist dramatisch, fantastisch und atemberaubend schön. In der Ferne kannst du zwei der höchsten Berge Kaliforniens erspähen. Und unter dir liegen Palm Springs, das Coachella Valley und den Saltonsee. An dem Tag, an dem ich dort war, waren es knapp 50 Grad im Schatten. Deswegen bin ich von hier aus nicht mehr bis rüber zum benachbarten Inspiration Peak gewandert. Der Blick von dort aus soll aber sehr lohnenswert sein. Also wenn du Lust und eine gute Kondition hast?

Was für eine Aussicht!

Was für eine Aussicht!

Verbring eine Nacht direkt im Joshua Tree Park unter den Sternen

Der Joshua Tree Nationalpark ist berühmt für seinen atemberaubend schönen Sternenhimmel. Durch das Fehlen jeglicher Lichtquellen, die umliegenden Städte befinden sich schon ein ganzes Stück weit entfernt, kannst du hier einen ganz besonders klaren und intensiv leuchtenden Nachthimmel betrachten. Auch die Campingplätze allein sind schon ein Erlebnis, denn sie befinden sich nahezu alle mitten, zwischen, oder manchmal sogar fast schon in den Granitfelsen. Man schläft wirklich komplett in der Natur und ich habe es so geliebt! Ich musste nur bei meinem Sonnenuntergangsspaziergang gut auf etwaige Klapperschlangen achtgeben… Welch wunderbares Licht die tief stehende Sonne in diese traumhaft schöne Wüstenlandschaft zaubert ist wirklich unbeschreiblich!

Im Park findest du zauberhafte Spots für die Nacht!

Im Park findest du zauberhafte Spots für die Nacht!

Suche die Jumping Chollas im Cholla Cactus Garden

Im Park gibt es ein Gebiet, den hübschen Cholla Cactus Garden, in dem diese Kakteenart in riesigen Mengen ganze Areale bedeckt. Eine Wanderung hier ist wunderschön! Halte aber gut Ausschau nach den sogenannten Jumping Chollas, denn diese können ganze Büschel ihrer Stacheln in deine Richtung schießen wenn du zu nah an ihnen vorbeiläufst. Wahnsinn, oder?

Immer schön Abstand halten!

Immer schön Abstand halten!

Kennst du den hübschen Joshua Tree Nationalpark vielleicht schon? Ein perfekter Stopp auf einem Roadtrip durch Kalifornien, oder? Ich freue mich sehr auf deinen Kommentar!

Über den Autor

Melanie Schillinger

Melanie Schillinger

Hi, ich bin Melanie! Flashpacker aus Überzeugung. Eine, die von ihren Reisen nie wieder ganz zurückgekommen ist, weil bei einer "echten" Reise immer ein kleines Stück zurückbleibt... Komm mit mir zusammen auf die Suche nach den ganz besonderen Gänsehautmomenten! Auf meinem Blog Good morning world findest Du nicht nur Inspiration zu den schönsten Zielen der Erde, sondern auch haufenweise nützliche Reisetipps!

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden!

Es gibt noch keine Kommentare, möchten Sie einen hinzufügen?

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Folge uns auf

Die Bravofly Infografiken
Reisetipps von Bravofly
Preisewert Reisen in Europa

Facebook

Twitter

Instagram

Bravofly Instagram

Kategorien