Bravofly.de Reiseblog

DER BRAVOFLY.DE REISE BLOG
Home > Welt > Südamerika > Karibik > Weihnachtskreuzfahrt in der Karibik

Karibik

Weihnachtskreuzfahrt in der Karibik

Weihnachtskreuzfahrt in der Karibik
Dezember 09
10:38 2015

Stress, Konsumwahnsinn und der obligatorische Besuch auf dem Weihnachtmarkt, das ist Weihnachten für die meisten. Aber auch immer mehr Leute wollen dem Trubel entfliehen. Die Seele baumeln lassen, Energie tanken, einfach nur weg von Matsch und Schnee, weg von gezwungener Fröhlichkeit bei Betriebsweihnachtsfeiern, weg von der immer gleichen Weihnachtsroutine. Das geht wohl nirgendwo einfacher als auf einem Kreuzfahrtschiff. Waren dies früher noch absolute Luxusreisen, sind diese mittlerweile erschwinglich geworden. Das Angebot ist selbst bei deutschsprachigen Reedereien groß. Wer auch noch der englischen Sprache mächtig ist, hat keine Probleme seine Weihnachtskreuzfahrt in der Karibik zu realisieren.

Wie kommt man in die Karibik?

Es gibt viele Pauschalangebote von Reiseveranstaltern. Mittlerweile bevorzugen viele jedoch einen Urlaub individual zu buchen. Das geht natürlich mit dem Reiseziel los. In der Karibik gibt es viele Inseln mit internationalen Flughäfen. Flüge in die Dominikanische Republik gibt es fast wie Sand am Meer. Aber auch Bahamas, Barbados oder Kuba sind relativ einfach aus Deutschland zu erreichen.

Luxury Cruise Ship in Port

Welches Kreuzfahrtschiff passt zu mir?

Nun, dass muss jeder selbst entscheiden. Wer das nötige Kleingeld hat und gerne im Smoking ein 7-Gänge Menü zu jeder Mahlzeit haben will – eventuell ein paar Lachs und Kaviarhäppchen zwischendurch – der kann einen Luxusliner buchen. Für kurze Hosen, T-Shirt und Espandrillos ist eher ein Clubschiff angesagt. Wer mit Kind und Kegel auf eine Kreuzfahrt gehen möchte, dem ist ein Familienschiff zu empfehlen.

Was kostet eine Karibikkreuzfahrt zu Weihnachten?

Gut, Weihnachten auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik kostet schon ein paar Euro mehr als Zelten am Waginger See. 14 Tage Innenkabine (ohne Flug) gibt es aber schon ab etwa 660 Euro pro Person. Während dieser Reise geht es von Jamaika über Santo Domingo und La Romana bis nach Cozumel in Mexiko, Georg Town auf Grand Cayman, bevor es zurück nach Montego Bay nach Jamaika geht.

Dieses Angebot beinhaltet all Mahlzeiten und Tischgetränke. Natürlich gibt es auch diverse Sport- und Wellnessangebote, die im Buchungspreis beinhaltet sind. Das Entertainment auf den Booten ist ohnehin Spitzenklasse und für Kinder wird natürlich auch eine besondere Betreuung mit geschulten Personal angeboten, damit den kleinen Rackern nicht langweilig wird.

kreuzfahrt

Wer so eine Karibikrundreise macht, kann und sollte auch verschiedene Landausflüge einplanen. Diese können im Vorfeld oder auf dem Schiff gebucht werden. Somit sind die zusätzlichen Ausgaben durchaus kalkulierbar. Denn wenn man schon mal die Möglichkeit hat, sollte man schon einen Landausflug nach Chichén Itzá, der größten archäologischen Mayastätte Mexikos unternehmen. Wer mehr Action braucht, kann auf einem Gummireifen in Belize 45 Minuten auf dem Caves Branch durch Kalksteinhöhlen aus der Kreidezeit schippern.

Kreuzfahrten zu Schnäppchenpreisen

Anders als Hotels gibt es bei Kreuzfahrtschiffen logischerweise keine Laufkundschaft. Da leere Kabinen der Reederei nur Geld kosten, gibt es besonders günstige Schnäppchen in der Regel schon drei bis vier Monate vor dem geplanten Reisedatum.

Natürlich ist die Karibikkreuzfahrt nur eine Option dem heimischen Weihnachtschaos zu entfliehen. Über eines sollte man sich natürlich im Klaren sein. Auch in der Karibik geht Weihnachten nicht ganz spurlos an einem vorüber. Mit einem Tequila Sunrise in der Hand, den Zehen im Pool und der Sonne auf dem Bauch ist es aber leichter zu „ertragen“ als in heimischen Gefilden.

kreuzfahrt2

 

Über den Autor

Rhoody Brust

Rhoody Brust

Rhoody kommt aus der fränkischen Bierstadt Bamberg. Als gelernter Sound Engineer tourte er schon im Alter von 20 Jahren mit mehr oder weniger namhaften Acts quer durch Europa, Südamerika und Japan. Fremde Orte, Länder und Kulturen faszinierten ihn so sehr, dass er mit 32 seinen Job an den Nagel hängte, um in Südostasien eine Karriere als Tauchlehrer und Resort Manager zu starten. Seit nunmehr 13 Jahren lebt und arbeitet Rhoody in dieser Region. Einige seiner Erlebnisse teilt er auf seinem englischsprachigen, nicht immer 100% politisch korrekten Blog. Einige seiner journalistischen Arbeiten sind in deutschen Tauchmagazinen zu finden. Wenn dann noch etwas Zeit bleibt, versucht er sich als Hobby Webmaster, um seinen Lesern die wunderbare Unterwasserwelt der Philippinen näher zu bringen.

1 Kommentar

  1. werner
    werner November 20, 16:52

    Du lebst deinen Traum! Solltest dir nur nen Kutter kaufen und Reisen für so verhärmte Deutsche wie mich anbieten !!!! :-)

    Reply to this comment

Kommentar schreiben

Folge uns auf

Die Bravofly Infografiken
Reisetipps von Bravofly
Preisewert Reisen in Europa

Facebook

Twitter

Instagram

Bravofly Instagram

Kategorien